Ausfall nach Lenkungsdefekt

Nach fulminantem Start musste das Team Matthias Kahle/Peter Göbel am zweiten Tag der Ralli TT Ervideira den SAM Mercedes mit Lenkungsdefekt abstellen. Auf dem 5 km langem Prolog, der zweimal gefahren wurde, konnte sich unser Team auf dem zweiten Gesamtrang festsetzen. Im zweiten Durchgang des Prologs konnte Matthias Kahle auf den von Peter Göbel im ersten Durchgang erstellten Aufschrieb zurückgreifen, was eine Zeitverbesserung von 7 Sekunden brachte. Voller Zuversicht startete man in die erste 150 km lange Wertungsprüfung. Doch alle Bestrebungen den zweiten Platz zu halten wurden schon nach 23 km der Stage durch einen Plattfuß vereitelt. Nachdem Wechsel des Reifen verloren Matthias und Peter insgesamt 7 Minuten, was sie auf den 4. Gesamtrang zurückfallen ließ. Zum Service im Messegelände von Reguengos de Monsaraz wurden am SAM lediglich Routinearbeiten und kleine Setupänderungen durchgeführt. Ohne Anzeichen eines Problems machte sich der SAM danach auf den Weg zur zweiten Schleife, wurde aber schon auf der Verbindungsetappe  jäh gestoppt. Durch einen Defekt an der Lenkung trat das komplette Servoöl aus, was  eine Weiterfahrt unmöglich machte.

„Schade,wir hätten gern versucht weiter zu attackieren um den dritten Gesamtrang zu erreichen. Unter diesen Umständen war es aber unmöglich weiter zu fahren, geschweige denn zu einer Prüfung zu starten,“ erklärte Matthias Kahle.

Über samadmin09
nothing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: