Alles läuft nach Plan

Der zweite Tag liegt hinter dem Criog – Fahrerteam und dem SAM-Mercedes. Wie erwartet zogen die Favoriten Boris Gadasin (G-Force) und Leonid Novitzky an die Spitze des Feldes. Dahinter nimmt langsam ein harter Kampf um Platz drei Gestalt an und verspricht für den letzten Tag viel Spannung.

Momentan liegen Kahle / Schünemann auf dem dritten Gesamtrang 41 Sekunden vor Roca / Ferrer auf Mitsubishi. Die Spanier verloren auf der ersten Spezialprüfung in einer langen und tiefen Wasserdurchfahrt etwas Zeit und setzen nun alles daran die Position vor unserem Team zurück zu erobern. Kahle / Schünemann wehren sich nach Kräften, sehen sich aber der Turboleistung eher unterlegen gegenüber.

Mehr geht nicht. Wir haben uns bisher keine Fehler erlaubt und konnten ein gutes Tempo vorlegen. Auch der SAM läuft problemlos und die Strecken sind im zweiten Turn teilweise trockener geworden und boten mehr Grip. Wir müssen uns morgen sehr anstrengen, um von Roca nicht noch abgefangen zu werden,“ gibt Matthias Kahle zu Protokoll. Trotzdem ist das Team mit dem Ergebnis voll zufrieden und freut sich auf die Schlussetappe. Morgen starten die Teams um 9:00 Uhr in die erste der letzten 4 Prüfungen um 15:30 Uhr im Ziel in Pordenone anzukommen.

Über samadmin09
nothing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: