Kahle legt vor

Der Prolog der Italian Baja ist beendet und die Kombination SAM/Kahle/Schünemann hat die ersten Wertungskilometer im FIA Cross-Country World Cup hinter sich gebracht. Der Tag zeigte sich schon vor dem Start von seiner besten Seite und die Regenwolke musste der Sonne weichen. Die Strecke erlebte zwar nach der Flutung des Flußbetts eine herbe Kürzung ist aber dank des immensen Einsatzes des Organisationsteams und der Mithilfe der örtlichen Behörden und Helfer wieder auf 220 Gesamtkilometer angewachsen.

Nun hieß es für die Teams Farbe bekennen und im Prolog die Startreihenfolge für den morgigen Samstag auszufechten. Matthias Kahle und Dr. Thomas Schünemann fuhren als Vierte an die Startlinie und konnten die Ziellinie als Zweite überqueren. Matthias im Ziel: „Es lief heut von Anfang an super und ich fühlte mich wohl im Auto. Die Kürzung der Strecke verleiht der Baja quasi Rallyecharakter und wir versuchten vom Start weg Gas zu geben. Das es so gut läuft hätten wir nicht gedacht, freuen uns aber natürlich sehr, da wir auch das Potential des Autos aufzeigen konnten.“

Matthias Kahle/Thomas Schünemann rangieren nun nach dem 7,5 Kilometer langen Prolog auf Rang Zwei hinter den Spaniern Roca/Ferrer auf Mitsubishi und vor den Dritten Gadasin/Shchemel.

Wir berichten weiter von unserem Einsatz in Pordenone, für ganz Interessierte gibt es auch aktuelle Ergebnisse unter:

http://rally.ficr.it/tab_stagetimes.asp?p_Anno=2011&p_Codice=80&p_Manifestazione=1&p_Gara=1&p_ProvaSpeciale=1

Über samadmin09
nothing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: